Reaganomics


Reaganomics
Reaganomics
 
[regə'nɔmɪks] Plural, Reagonomics, Schlagwort für die in den USA unter Präsident R. Reagan seit 1981 verwirklichte Variante einer angebotsorientierten Wirtschaftspolitik, deren Aufgabe darin bestand, durch Abbau von Steuerbelastungen und administrativen Hemmnissen (Deregulierung) die Investitionen und das Wachstum zu fördern sowie durch Kürzung öffentlicher Ausgaben das Haushaltsdefizit zu begrenzen und durch eine restriktive Geldpolitik die Inflation zu bekämpfen. Eine endgültige Beurteilung des wirtschaftspolitischen Erfolgs der Reaganomics steht noch aus. Mit Sicherheit wurde das Ziel verfehlt, durch eine Senkung der Steuersätze einen solchen Wachstumsschub zu erreichen, dass das Steueraufkommen aufgrund der gestiegenen Bemessungsgrundlage sogar zunimmt. Zwar wurden auf der Ausgabenseite des Budgets die Sozialausgaben drastisch verringert, gleichzeitig stiegen aber die Rüstungsausgaben. Insgesamt sank das Budgetdefizit daher nicht, sondern nahm stark zu. Parallel hierzu wuchs das Defizit der Leistungsbilanz (höchster Wert 1987: rd. 167 Mrd. US-$). Inwieweit das Wirtschaftswachstum und der Rückgang der Arbeitslosigkeit in der 2. Hälfte der 80er- und Anfang der 90er-Jahre auf die Reaganomics zurückzuführen sind, ist umstritten.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reaganomics — (a portmanteau of Reagan and economics ) refers to the economic policies promoted by United States President Ronald Reagan. The four pillars of Reagan s economic policy were to:cite web |url=http://www.econlib.org/library/Enc/Reaganomics.html|titl… …   Wikipedia

  • Reaganomics — Saltar a navegación, búsqueda Conferencia del presidente Reagan, desde el despacho oval, en julio de 1981, destacando su plan de reducción de impuestos El término Reaganomics es un portmanteau de origen inglés de la palabras Reagan y economics,… …   Wikipedia Español

  • Reaganomics — Rea‧gan‧om‧ics [ˌreɪgəˈnɒmɪks ǁ ˈnɑː ] noun [uncountable] ECONOMICS the economic policies followed in the 1980s by the US under President Reagan. These included support for the free market, cutting taxes and public spending, and reducing… …   Financial and business terms

  • Reaganomics — (n.) by Feb. 1981, in reference to economic police of U.S. President Ronald Reagan, from REAGAN (Cf. Reagan) + ECONOMICS (Cf. economics) …   Etymology dictionary

  • Reaganomics — Der Begriff Reaganomics (Kunstwort, zusammengesetzt aus „Reagan“ und „economics“, engl. für Wirtschaft), bezeichnet die Wirtschaftspolitik der USA unter Präsident Ronald Reagan. Inhaltsverzeichnis 1 Theorie 2 Steuerpolitik und Staatseinnahmen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Reaganomics — Le terme de Reaganomics, mot valise de « Reagan » et « economics » se réfère aux politiques en matière d économie du président américain Ronald Reagan. Ses quatre piliers furent de réduire la croissance des dépenses du… …   Wikipédia en Français

  • Reaganomics — A popular term used to refer to the economic policies of Ronald Reagan, the 40th U.S. President (1981–1989), which called for widespread tax cuts, decreased social spending, increased military spending, and the deregulation of domestic… …   Investment dictionary

  • reaganomics —  The economic programs of the Reagan administration (1980– 88). Reaganomics emphasized lower marginal tax rates, increased defense spending, and placed constraints on social programs. Originally the Reagan program also included promises to… …   American business jargon

  • Reaganomics — Reaganomic, adj. /ray geuh nom iks/, n. the economic policies put forth by the administration of President Ronald Reagan, esp. as emphasizing supply side theory. [1980 85; b. REAGAN and ECONOMICS] * * * …   Universalium

  • Reaganomics — noun The economic ideas and policies of the American president and his two administrations (1981 1989). See Also: Reaganesque, Reaganism, Thatchernomics …   Wiktionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.